Remote-Domäne Last Browser Einschränkung

stimmen
1

Sie kennen die Browser-Einschränkungen, die Remote-Domäne Last nicht zulassen, dh so dass dies nicht funktionieren:

$(#verizon).load(http://verizon.domain.net/?var=rscms&tan=0.9); 

Gibt es eine Möglichkeit, um das? Ich würde lieber nicht den Inhalt iframe

Veröffentlicht am 30/12/2009 um 01:43
quelle vom benutzer
In anderen Sprachen...                            


3 antworten

stimmen
1

Sie können eine lokale Skript in C # geschrieben verwenden, PHP, oder was auch immer Sie haben Zugriff auf das kann den Inhalt lesen und sie zurück in die jQuery Anfrage weiterleiten.

$.post("remote-fetch.php", {url:"http://verizon.com"}, function(results) {
  alert(results);
});

Das wäre eine lokale PHP-Skript aufrufen, die wie folgt aussehen würde:

print file_get_contents($_POST["url"]);
// whatever is printed here will be alerted in our jQuery code

Natürlich würden Sie wollen, als dies etwas mehr Logik in Ihrem serverseitiges Skript haben. Mein Beispiel ist lediglich nur ein Konzept, wie Sie die Ergebnisse acheive könnten Sie sich wünschen.

Beantwortet am 30/12/2009 um 01:46
quelle vom benutzer

stimmen
1

Einige Websites haben JSONP APIs. Wenn die Site nicht eine API hat für Cross-Domain - Anfragen, ich denke , das Beste , was Sie tun können , Proxy ist der Inhalt über den Server.

Beantwortet am 30/12/2009 um 01:47
quelle vom benutzer

stimmen
0

Sie können eine einfache Proxy in PHP oder einer anderen Sprache erstellen, die die URL als Parameter tut curl oder dergleichen, um die Daten zu Ihrem JavaScript zurückzukehren. Host einfach den Proxy auf der gleichen Domäne.

Beantwortet am 30/12/2009 um 01:48
quelle vom benutzer

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more